• HOME
  • KONTAKT
  • Münster und Umgebung für Entdecker und Touristen

Münster - Stadt mit Historie und Charakter

Münster heißt Sie Willkommen.

Wissenschaftsstadt, Skulpturenstadt, Stadt des Westfälischen Friedens, Fahrradstadt, Hansestadt – Münster ist eine lebendige Großstadt mit vielen Gesichtern. Am besten, Sie machen sich Ihr eigenes Bild. Wir wünschen dabei viel Vergnügen.

Nachfolgend finden Sie einige Empfehlungen aus unserem Studio. Weitere Empfehlungen, hilfreiche Tipps und nützliche Informationen stellt Ihnen das Portal der Stadt Münster bereit.

www.stadt-muenster.de/tourismus

FAHRRADHAUPTSTADT

Das Fahrrad, auch Leeze genannt, ist in Münster das meistgenutzte Verkehrsmittel. Täglich sind hier mehr als 100.000 Menschen mit dem Rad unterwegs, und es gibt doppelt so viele Räder wie Einwohner, nämlich 500.000 Stück. Wer also das richtige Münster-Gefühl erleben will, sollte sich hier einmal aufs Fahrrad schwingen.

Münster ist die Fahrradhauptstadt Deutschlands. Kaum eine andere Stadt verfügt über ein derart gut ausgebautes Radwegenetz und so viele spezielle Angebote rund ums Rad. Einzigartig in Europa ist der autofreie Ring um die Innenstadt. Hier, auf der Promenade, haben Radlerinnen und Radler freie Fahrt.

www.stadt-muenster.de/fahrradhauptstadt

FLOHMARKT

MAI - SEPTEMBER // PROMENADE

Der Flohmarkt auf der Promenade zählt zu den größten Flohmärkten unter freiem Himmel in Europa und zieht jedes Jahr Tausende von Besuchern aus dem In- und Ausland an.


Die einmalige Atmosphäre und die schöne Umgebung entlang der Promenade mit Schlossblick bis zum Aasee machen den Besuch zu etwas Besonderem. Das gilt für Verkäufer wie für Besucher. Diese finden hier alles, was Schnäppchenjäger wünschen und das Sammlerherz begehrt: Von Spielzeug über Hausrat bis hin zu Kleidung, Büchern oder Platten.

www.flohmarkt-muenster.de

SEND

2., 3. UND 4. QUARTAL // SCHLOSSPLATZ

Die größte Kirmes des Münsterlandes: Schaustellerbetriebe aus der gesamten Bundesrepublik präsentieren Nostalgisches ebenso wie die neuesten Fahrgeschäfte.


Von der rasanten Achterbahn bis zum romantischen Kettenkarussell ist für jeden Geschmack etwas dabei. Das kulinarische Angebot reicht von deftig-herzhaft über international-exotisch bis zuckersüß. Tradition hat der "Pottmarkt", auf dem Schnäppchenjäger vom Blumentopf bis zur Bratpfanne Nützliches, Praktisches aber auch Kurioses ergattern können. Highlight ist am Freitagabend das große Sendfeuerwerk.

www.stadt-muenster.de/send

WEIHNACHTSMÄRKTE

ENDE NOVEMBER - ENDE DEZEMBER // INNENSTADT

Fünf Weihnachtsmärkte mit insgesamt 300 Ständen öffnen ihre Tore und verwandeln Münsters Altstadt in ein Weihnachtsmärchen.


Unter einem romantischen Lichterhimmel liegt im Rathausinnenhof der älteste und größte der Weihnachtsmärkte. Hier sind Schmuck- und Kunstgewerbestände sowie jede Menge kulinarische Angebote zu finden. Zu Füßen der mächtigen Lambertikirche und umgeben von historischen Bogenhäusern setzt der Lichtermarkt St. Lamberti mit blauen Spitzdachbuden und einem 22 Meter hohen Lichterbaum glanzvolle Akzente. Im gemütlichen Weihnachtsdorf rund um das Denkmal des münsterschen Kiepenkerls verbinden sich an urigen Ständen Genuss und Tradition. Mit einer beeindruckenden Krippe und einer 6 Meter hohen Holzpyramide lädt der Aegidii-Weihnachtsmarkt ein. Der Giebelhüüskesmarkt befindet sich vor dem mittelalterlichen Gemäuer der Überwasserkirche.

www.stadt-muenster.de/weihnachtsmarkt

GIRO

03. OKTOBER // MÜNSTER UND MÜNSTERLAND

Im Münsterland ist der 3. Oktober traditionell ein Radsport-Feiertag. Am Tag der Deutschen Einheit steigt in Deutschlands Fahrrad-Hauptstadt und den umliegenden Kreisen der Sparkassen Münsterland Giro.


Innerhalb kürzester Zeit hat sich die Veranstaltung mit ihrem Angebot zum Zuschauen und Mitfahren zu einem der wichtigsten Radrennen in Deutschland entwickelt. Das Rennen der Profis ist der letzte große Höhepunkt der deutschen Saison und gehört zu den bestbesetzten des Landes. In den drei so genannten "Jedermannrennen" mit Strecken zwischen rund 70 und 140 Kilometern Länge gehen jedes Jahr gut 4500 Hobbysportler an den Start, um in Renntempo auf abgesperrten Strecken durch die schönsten Ecken des Münsterlandes zu fahren. Das Programm wird dabei komplettiert durch eine Messe vor Münsters Schloss, Rahmenprogramm in den Durchfahrtsorten und in Münsters guter Stube sowie verschiedenen Nachwuchsrennen.

www.muensterland-giro.de/

AASEE

GANZJÄHRIG // MÜNSTER

Münsters zentralstes Naherholungsgebiet ist der Aasee. Er ist nur 15 Fußminuten vom Prinzipalmarkt entfernt und bietet gleich eine ganze Reihe von interessanten Freizeitmöglichkeiten für Groß und Klein – vom Spaziergang über einen Segeltörn bis zum Zoobesuch. Der rund 90 Hektar große Aaseepark wurde als "Europas schönster Park des Jahres 2009" ausgezeichnet.


Der Aasee lockt mit malerischen Wegen Spaziergänger, Radfahrer und Inlineskater ins Grüne. Ein Bootsverleih, eine Segelschule und zwei Segelclubs laden dazu ein, den See vom Wasser aus zu erkunden. Und rund um den See sorgen Cafés, Restaurants und Hotels für das leibliche Wohl der Ausflügler.

www.stadt-muenster.de/aasee

PROMENADE

GANZJÄHRIG // MÜNSTER

Einmal gemütlich rund um die Altstadt.


Dort, wo einst die Stadtmauern waren, zieht sich jetzt ein Grüngürtel um die Altstadt. Die Promenade mit ihrer doppelreihigen Lindenallee ist autofrei und eine wichtige Verkehrsachse für alle, die zu Fuß, mit dem Rad oder auf Inline-Skates unterwegs sind. Vom Schlossplatz in Richtung Aasee findet hier fünfmal im Jahr der große Flohmarkt statt. Er zieht zwischen Mai und September Kauf- und Schaulustige von nah und fern an, bis weit über das Münsterland hinaus.

www.stadt-muenster.de/promenade

PRINZIPALMARKT

GANZJÄHRIG // MÜNSTER

Münsters Prinzipalmarkt ist ein Stück lebendige Stadtgeschichte. Er erzählt vom Mittelalter, der Hanse und den alten Kaufmannsfamilien, die hier zum Teil immer noch ihren Geschäften nachgehen. Der Platz mit den charakteristischen Giebelhäusern und Bogengängen ist das traditionsreiche wirtschaftliche und politische Zentrum Münsters.


Hier befindet sich das historische Rathaus mit seinem Friedenssaal. Auch zahlreiche exklusive Geschäfte und Gastronomiebetriebe haben hier ihre Adresse. Auf dem Prinzipalmarkt spielt sich ein großer Teil von Münsters Stadtleben ab: hier werden Staatsgäste empfangen und Feste gefeiert, hier wird flaniert, eingekauft und das Leben genossen. Dass der Prinzipalmarkt zu den schönsten Plätzen Deutschlands gehört, finden übrigens nicht nur die Münsteraner. 2006 erreichte er in der ZDF-Sendung „Unsere Besten - Die Lieblingsorte der Deutschen“ den vierten Platz.

www.stadt-muenster.de/prinzipalmarkt

HAFEN

GANZJÄHRIG // MÜNSTER

Münsters Stadthafen hat sich vom Güterumschlagplatz zum Kreativkai entwickelt. Bürohäuser, Kunst, Kultur, Restaurants und Szeneclubs sorgen dafür, dass hier rund um die Uhr immer eine Menge los ist.


Die Mischung aus umgebauten Speicherhäusern und moderner Architektur machen den besonderen Reiz von Münsters Stadthafen aus. Hier haben die Kreativen ihr Quartier gefunden: Werbeagenturen, Architekturbüros und Verlage wie der Coppenrath Verlag mit seinem Hasen Felix haben sich hier angesiedelt.

www.stadt-muenster.de/hafen